Zwiebel-Raclette

Teile dieses Rezepte

Oder kopiere diesen Link und teile ihn :-)

Zutaten

Portionen:
4 Schalotten
2 Bund Frühlingszwiebeln
2 Knoblauchzehen
80 g Butter
300 g Appenzeller
1 Esslöffel Öl
1 Bund Schnittlauch
1 kg Kartoffeln

Zwiebel-Raclette

  • 35 Minuten
  • Portionen: 4
  • Einfach

Zutaten

Das Rezept

Teilen

Mit jungen Frühlingszwiebeln schmeckt diese Variante des Raclette am besten. Wer es jedoch etwas schärfer mag, nimmt anstatt der Frühlingszwiebeln normale Zwiebeln oder Schalotten.

Zubereitungsschritte

1
Fertig

Die Schalotten nach dem Schälen in Ringe schneiden, in Öl hellgelb braten.

Die Frühlingszwiebeln von den grünen Blättern und den Wurzelenden befreien und ebenfalls in Ringe schneiden.

2
Fertig

Den gehobelten Käse in einer Schale anrichten. Die geschälten Knoblauchzehen mit der Butter gut mischen.

Den gewaschenen Schnittlauch in Röllchen schneiden. Alles zusammen in kleinen Schalen auf dem Tisch anrichten.

3
Fertig

Zunächst die Schalotten in ein Pfännchen füllen, darauf die Frühlingszwiebeln, etwas Knoblauchbutter und den Käse geben. Alles zusammen im Racelettegerät erhitzen.

Danach etwas von dem Schnittlauch darüber streuen und zu den Pellkartoffeln servieren.

Micha

Mangold-Bananen-Raclette
Vorheriges Rezept
Mangold-Bananen-Raclette
Garnelen-in-Senfcreme-Raclette
Nächstes Rezept
Garnelen in Senfcreme-Raclette
Mangold-Bananen-Raclette
Vorheriges Rezept
Mangold-Bananen-Raclette
Garnelen-in-Senfcreme-Raclette
Nächstes Rezept
Garnelen in Senfcreme-Raclette

Kommentar hinzufügen