Raclette – Flammkuchen

Teile dieses Rezepte

Oder kopiere diesen Link und teile ihn :-)

Zutaten

Portionen:
Teig
250 g Teig Mehl
125 ml Wasser Wasser
2 Esslöffel Olivenöl Olivenöl
1 Prise Salz Salz
Creme
1 Becher Creme Sauerrahm
1 Becher Crème fraîche Crème fraîche
Salz und Pfeffer Salz und Pfeffer
Zutaten
1 Zutaten Zwiebel
200 g gewürfelter Speck (gewürfelt) Speck
100 g geriebener Käse (gerieben) Käse

Raclette – Flammkuchen

  • 30 Minuten
  • Portionen: 4
  • Einfach

Zutaten

  • Teig

  • Creme

  • Zutaten

Das Rezept

Teilen

Dünner Hefeteig-Boden bestrichen mit einer herzhaften Creme und belegt mit ausgewählten Zutaten – ein einfaches und leckeres Rezept nach Elsässer Art. Mit nur wenig Aufwand lässt sich ein alternatives oder zum gängigen Raclette ergänzendes Gericht schaffen, das Klein und Groß begeistert.

Zubereitungsschritte

1
Fertig

Nachdem die Teigzutaten miteinander vermischt wurden und dieser kräftig durchgeknetet wurde, kleine, pflaumengroße Bällchen formen, sodass diese später dünn in einem Raclette-Pfännchen ausgelegt werden können.

2
Fertig

Den Sauerrahm mit Crème fraîche in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3
Fertig

Das Raclettepfännchen mit etwas Öl einpinseln, einen der kleinen Teigbällchen auslegen und für 5 Minuten im Raclette-Grill anbacken.

Daraufhin mit einem Esslöffel Creme bestreichen, mit Zutaten belegen und für weitere 5 Minuten im Raclette-Grill garen lassen.

Weitere optionale Zutaten: Lauch, Pfifferlinge, Räucherspeck, Spinat

Beilagen: Es empfiehlt sich ein trockener Weißwein, etwa ein Rießling

Redaktion

Klassisches Raclette
Vorheriges Rezept
Klassisches Raclette
Mango-Garnelen-Raclette
Nächstes Rezept
Mango-Garnelen Raclette
Klassisches Raclette
Vorheriges Rezept
Klassisches Raclette
Mango-Garnelen-Raclette
Nächstes Rezept
Mango-Garnelen Raclette

Kommentar hinzufügen